Quiz

Wie hießen die beiden "Spitzer Hondle" von König Wilhelm II.?

Fritzle und Hannes
Ali und Ruby
Wolfi und Alberto

Frage einreichen

"Auf Gottes Wegen" - Pilgerorte und Pilgerwege in Württemberg

Termin:Samstag, 8. September 2007, 9:00-18:00 Uhr
Führung: Jörg Widmann, Tübingen
Treffpunkt: 9:00 Uhr, Esslingen, Bahnhofsvorplatz
Streckenverlauf: Esslingen – Neckartalradweg bis Wendlingen – Bodelshofen – Frickenhausen – Nürtingen – Köngen – Denkendorf – Esslingen. Strecke: ca. 55 km
Rückkehr: ca. 18:00 Uhr
Kosten: EUR 5,00 für Mitglieder und je eine Begleitperson
EUR 10,00 für Nichtmitglieder

Nach der erfreulichen Resonanz im vergangenen Sommer folgt nun die zweite Fahrradexkursion: Von der alten Reichstadt Esslingen, in deren gotischer Frauenkirche zwei Jakobusstatuen den hohen Grad der Verehrung des Pilgerheiligen bezeugen, geht es entlang des Neckartalweges nach Wendlingen-Bodelshofen. Die heutige kleine Jakobskirche aus dem l2. Jahrhundert war das ganze Mittelalter hindurch Sammelstelle für Pilger auf dem Weg nach Santiago de Compostela. Aus dem Lautertal führt der Pilgerweg hinüber nach Frickenhausen an der Steinach. Die große – um 1500 durch Förderung des württembergischen Herrscherhauses entstandene – Pilgerkirche "Zu Unserer Lieben Frau" birgt eine bestens erhaltene Büste von Jakobus d. Ä. Über Nürtingen und Köngen verlässt die Tour den alten Pilgerweg, der über Tübingen weiter Richtung Süden verläuft, um das ehemalige Augustiner-Chorherrenstift Denkendorf anzusteuern. Die Krypta der spätromanischen Klosterkirche beherbergt die Nachbildung des Grabes Christi. Sie wurde zum Ersatzwallfahrtsort für die lange und beschwerliche Pilgerfahrt nach Jerusalem und hatte bis zur Reformation eine einzigartige Bedeutung für die ganze Christenheit nördlich der Alpen. Über Denkendorf wird das Neckartal bei Esslingen wieder erreicht.

Die Tour ist so bemessen, dass Freizeitradler/-innen sie ohne Probleme bewältigen können. Ihr Fahrrad sollte technisch in Ordnung sein und mindestens über eine 3- oder 5-Gangschaltung verfügen. Das Tragen eines Fahrradhelmes wird empfohlen. Die Mitnahme von Getränken und leichter Verpflegung sowie adäquate Bekleidung für die Tour sind selbstverständlich. Pausen und Einkehrmöglichkeiten unterwegs sind eingeplant.

Bitte vermerken Sie auf dem Anmeldeformular Ihre Telefonnummer, um - was wir nicht hoffen - bei unsicherer Wetterlage kurzfristig absagen zu können.

« Zurück zu Exkursionen