Quiz

Am 3. Oktober 1805 fand ein Vieraugengespräch zwischen Napoleon und Kurfürst Friedrich von Württemberg statt, das für den weiteren Verlauf der Landesgeschichte große Bedeutung haben sollte. Wo fand dieses denkwürdige Gespräch statt?

im Neuen Schloss in Stuttgart
im Ludwigsburger Schloss
in Versailles

Frage einreichen

Württembergisches Wappen am Gewölbe der Stuttgarter Schlosskirche, © Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Auf gemeinsamer Spurensuche ...
Württembergs Geschichte entdecken - erforschen - erleben

Der Württembergische Geschichts- und Altertumsverein e. V. wurde 1843 gegründet; er zählt heute über 1.250 Mitglieder. Mit vielfältigen Publikationen, Vorträgen und Studienfahrten trägt er zur Förderung und Verbreitung historischen Wissens und geschichtlichen Bewusstseins bei. Er wendet sich an alle, die

  • sich für südwestdeutsche Landes- und Ortsgeschichte interessieren,
  • von historischen Personen und Ereignissen fasziniert oder berührt sind,
  • Kunst und Kultur des Landes entdecken möchten,
  • Impulse für eigene Forschungen suchen,
  • sich um ein vertieftes Verständnis für Heimat und Landschaft bemühen.

Der Württembergische Geschichts- und Altertumsverein ist ein eingetragener Verein, wird ehrenamtlich geleitet und ist als gemeinnützig anerkannt.

Aktuelle Terminetop

  • 20. November 2018
Peter Pflaumer (1602-1655), Soldat und Diplomat. Sozialer Aufstieg im Dreißigjährigen Krieg
Hauptstaatsarchiv Stuttgart
  • 3. Dezember 2018
"Den Himmel vor Augen". Sebastian Welling und sein Epitaph in der Stuttgarter Hospitalkirche
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstraße 33
  • 11. Dezember 2018
Olympische Spiele: Architektur und Gestaltung. Berlin - München - Stuttgart
Besuch der Ausstellung im Hauptstaatsarchiv Stuttgart

Der aktuelle Rundbrieftop

Der aktuelle Rundbrief zum Downloaden, 
Oktober 2018, 
Dateigröße: 10.68 MB
Oktober 2018» Ältere Rundbriefe
(pdf-Format, 10.68 MB)
    Inhalt:
  • Das Herbst- und Winterprogramm 2018/2019
  • Tod durch das Schwert: Vor 750 Jahren starb der letzte Staufer
  • Das Schwert in der Geschichte - Große Landesausstellung des Landesmuseums Württemberg
  • Neues zum Bildungsplan Geschichte
  • Der Tod Königin Katharinas von Württemberg - Mythos und Realität

Zum Betrachten benötigen Sie den Adobe Reader

Neuerscheinungentop

Aufgeklärte Herrschaft im Konflikt. Herzog Carl Eugen von Württemberg 1728-1793

Aufgeklärte Herrschaft im Konflikt. Herzog Carl Eugen von Württemberg 1728-1793

Hrsg. von Wolfgang Mährle
Stuttgart: W. Kohlhammer 2017
356 Seiten, 38 Abb., Leineneinband, fadengeheftet, mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-17-032434-3

25,00 €


Lebendige Vergangenheit Bd. 24

Lebendige Vergangenheit Bd. 24

Eugen von Schneider (1854-1937): Archivar und Historiker zwischen Königreich und Rebublik.
Blätter aus meinem Leben

Bearb. von Bernhard Theil
Stuttgart: W. Kohlhammer 2011
161 Seiten, 15 Abb., Leineneinband, fadengeheftet, mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-17-022056-0

19,90 €


Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte,
76. Jahrgang 2017

Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte
76. Jahrgang 2017

Hrsg. von der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg und dem Württembergischen Geschichts- und Altertumsverein
Stuttgart: Kohlhammer 2017, 611 S.
ISSN: 0044-3786

49,00 €


Landesgeschichte in Forschung und Unterricht,
11. Jahrgang 2015

Landesgeschichte in Forschung und Unterricht
11. Jahrgang 2015

Beiträge des Tages der Landesgeschichte in der Schule vom 22.10.2014 in Waiblingen

Hrsg. für den Württembergischen Geschichts- und Altertumsverein und die Abteilung Geschichte des Instituts für Gesellschaftswissenschaften der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd
Kartoniert, Stuttgart: Kohlhammer 2015, 164 S.
ISBN: 978-3-17-030063-7

12,00 €