Quiz

"Droben stehet die Kapelle, schauet still ins Tal hinab" - wo liegt die von Ludwig Uhland so melancholisch geschilderte Kapelle?

bei Tübingen
bei Biberach
bei Wurmlingen

Frage einreichen

Mömpelgarder Genealogie. Kolorierte Wappendarstellung, [16. Jh.] (G 400 Bü 14 Bl. 7 V), © Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Auf gemeinsamer Spurensuche ...
Württembergs Geschichte entdecken – erforschen – erleben

Der Württembergische Geschichts- und Altertumsverein e. V. wurde 1843 gegründet; er zählt heute über 1.250 Mitglieder. Mit vielfältigen Publikationen, Vorträgen und Studienfahrten trägt er zur Förderung und Verbreitung historischen Wissens und geschichtlichen Bewusstseins bei. Er wendet sich an alle, die

  • sich für südwestdeutsche Landes- und Ortsgeschichte interessieren,
  • von historischen Personen und Ereignissen fasziniert oder berührt sind,
  • Kunst und Kultur des Landes entdecken möchten,
  • Impulse für eigene Forschungen suchen,
  • sich um ein vertieftes Verständnis für Heimat und Landschaft bemühen.

Der Württembergische Geschichts- und Altertumsverein ist ein eingetragener Verein, wird ehrenamtlich geleitet und ist als gemeinnützig anerkannt.

Aktuelle Terminetop

  • 28. September 2016
Auf den Spuren von König Friedrich von Württemberg im Residenzschloss Ludwigsburg
Führung im Schloss Ludwigsburg
  • 28. September
    sowie
    5., 12. und 19. Oktober 2016
Archivalienlesekurs
In vier Sitzungen zu je anderthalb Stunden werden ausgewählte Texte zur Landes- und Ortsgeschichte aus dem 18./19. Jahrhundert gelesen und besprochen.
  • 1. Oktober 2016
Auf den Spuren von König Friedrich von Württemberg im Residenzschloss Ludwigsburg
Führung im Schloss Ludwigsburg

Der aktuelle Rundbrieftop

Der aktuelle Rundbrief zum Downloaden, 
April 2016, 
Dateigröße: 2.3 MB
April 2016» Ältere Rundbriefe
(pdf-Format, 2.3 MB)
    Inhalt:
  • Das Frühjahrs- und Sommerprogramm 2016
  • Kaiser Karl IV. (1316-1378) und die Goldene Bulle
  • Die Verfassung für Württemberg-Baden
  • 1916 - Die Schlacht an der Somme
  • Preisrätsel zur Landesgeschichte

Zum Betrachten benötigen Sie den Adobe Reader

Neuerscheinungentop

Krisenerfahrung und Lebensleistung einer Stuttgarter Arztfamilie. Rudolf und Richard Mayer-List, Direktoren an der Evangelischen Diakonissenanstalt Stuttgart 1901-1966 Rolf Königstein

Krisenerfahrung und Lebensleistung einer Stuttgarter Arztfamilie. Rudolf und Richard Mayer-List, Direktoren an der Evangelischen Diakonissenanstalt Stuttgart 1901-1966

Stuttgart: W. Kohlhammer 2011
232 Seiten, 30 Abb.
ISBN: 978-3-17-022057-7

24,00 €


Lebendige Vergangenheit Bd. 24

Lebendige Vergangenheit Bd. 24

Eugen von Schneider (1854-1937): Archivar und Historiker zwischen Königreich und Rebublik.
Blätter aus meinem Leben

Bearb. von Bernhard Theil
Stuttgart: W. Kohlhammer 2011
161 Seiten, 15 Abb., Leineneinband, fadengeheftet, mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-17-022056-0

19,90 €


Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte,
74. Jahrgang 2015

Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte
74. Jahrgang 2015

Hrsg. von der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg und dem Württembergischen Geschichts- und Altertumsverein
Stuttgart: Kohlhammer 2015, 557 S.
ISSN: 0044-3786

49,00 €


Landesgeschichte in Forschung und Unterricht,
10. Jahrgang 2014

Landesgeschichte in Forschung und Unterricht
10. Jahrgang 2014

Beiträge des Tages der Landesgeschichte in der Schule vom 23.10.2013 in Rottenburg

Hrsg. für den Württembergischen Geschichts- und Altertumsverein und die Abteilung Geschichte des Instituts für Gesellschaftswissenschaften der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd
Kartoniert, Stuttgart: Kohlhammer 2014, 175 S.
ISBN: 978-3-17-026343-7

12,00 €